Die Band

 

 

Wo Altes auf Neues und Schönheit den Abgrund trifft,  haben wir unsere musikalische Heimat gefunden.

 

The Wolfwalk Experience ist ein Prozess.                                                                                                                                                        Ein Kampf, abkühlen, ein Nicht geschlagen geben, ein Aufstehen und Weitermachen. Ein Ringen gegen die Melancholie. Energisch, ja. Verbissen, vielleicht. Zum Ziel kommen, unbedingt. Aber immer mit einem schelmischen Grinsen im Gepäck.

Im Spektrum von Bands wie Ghost, Porcupine Tree auf der einen, und Deep Purple oder Pink Floyd auf der anderen Seite, gehen The Wolfwalk Experience seit 2016 mutig ihren eigenen Weg, immer neugierig darauf, was Ihnen als nächstes über den Weg stolpert, verschlungen und in ihre Musik eingebettet wird. Ziemlich bald entwickelten The Wolfwalk Experience so ihren progressiv angehauchten Sound. Abwechslungsreiche Soundlandschaften aus sphärischen Delay- und Hallfahnen, harmonisch unerwarteten Arrangements gestützt auf immer wieder ausbrechenden Schlagzeug-Grooves und treibend-singende Gitarren .

In langen Nächten entstand so dabei die Debut EP „International Phonographic I“ die im Sommer 2018 veröffentlicht wurde. Während die Band im Herbst das Musical “Bare” begleitete, begannen in den Pausentagen die Aufnahmen der ersten Demos für das Debut Album. Bisher steht fest: es wird dunkler, klarer, energischer und ausgefallener als The Wolfwalk Experience jemals zuvor. Angepeiltes Release hierfür ist Anfang 2020.

Wichtigstes und unübersehbar tragendes Element der Wolfwalk Experience ist aber ihre Spielfreude, den Spaß am Austoben – gemeinsam krumme Dinger drehen, sich anstacheln und sich in ihrer Musik wiederfinden. Und das stellen sie live  jedes mal wieder beeindruckend unter Beweis.